Archiv der Kategorie: 1. Viel los im Cafe-Bricklebrit

O Heimatland – Foto-Impressionen

O Heimatland – eine wundervolle Annäherung an Thaddäus Troll. Hier nun die Foto-Impressionen von einem lang nachhaltenden  Abend im Cafe-Bricklebrit. Eine Rezension des Neckar- und Enzboten gibt’s hier:



Net vergessa, die nächste Veranstaltung am Freitag, 7. April:

Junge Musiker auf der “Bühne onderm Balka”

Premiere im 1. Schwäbischen Märchen- und Geschichtenhaus: Die Streicherklasse von Tobias Seyb aus der städtischen Musikschule Bönnigheim präsentierte im Cafe-Bricklebrit ihr Können. Mehr als 60 Zuhörer war begeistert von den jungen Musikern. Hier einige Foto-Impressionen:



Die nächsten Veranstaltungen im Cafe-Bricklebrit:

Aromen, Genuss und viel Kaffee

Als kenntnisreicher Kaffee-Genießer präsentierte sich Andreas Gstötterbauer am Sonntagnachmittag im Cafe-Bricklebrit. Beim Genuss-Seminar Kaffee hüllte er nicht nur das 1. Schwäbische Märchen- und Geschichtenhaus in einen anregenden Duft aus frisch geröstetem Kaffee, unterhaltsam und mit vielen Anregungen für seine Zuhörer referierte er über die schier unzähligen Möglichkeiten den Kaffeegenusses. Danke lieber Andreas für den wunderbaren Nachmittag.



Die nächsten Veranstaltungen im Cafe-Bricklebrit:

Hauptversammlung dr Schwäbische Mund.Art em Cafe-Bricklebrit

Zum ersten Mal veranstaltete der Verein Schwäbische Mund.Art seine Hauptversammlung am Samstag, 18. März, im Schwäbischen Märchen- und Geschichtenhaus. Vereinsmitglied Herbert Demel aus Waldenbuch hat uns seine fotografischen Impressionen zugeschickt, die wir hier gerne veröffentlichen. (Ein Bericht über die Hauptversammlung  steht hier.)


Nix für oguat.

Aus Pleidelsheim kam am Samstagabend Mundart-Dichter Rolf Gerlach ins Cafe-Bricklebrit. Zur Begeisterung des Publikums im 1. Märchen- und Geschichtenhaus bewies der “Spätberufene” wieder einmal, welch ein genauer Beobachter der schwäbischen Befindlichkeiten er ist, und wie elegant und feinsinnig er dies in Reime fassen kann.



Die nächste Veranstaltung:

Mehr Infos zum Genuss-Seminar: Kaffee rösten mit Andreas Gstötterbauer.

Eine Lesung, die das Publikum begeisterte

Mit feiner Klinge der schwäbischen Heiterkeit unterhielt am Samstagabend der Mundart-Autor Wilfried Albeck das Publikum im Cafe-Bricklebrit. Er begeisterte mit Auszügen aus seinen inzwischen mehr als 18 Büchern – geistreich, tiefgründig, unterhaltsam. Gerne eine Wiederholung. Hier einige fotografischen Impressionen von einem überaus gelungenen Abend:


Nächste Veranstaltung:

Lesung mit Rolf Gerlach: “Nix für oguat”.

Förderer der schwäbischen Kultur und dieser Veranstaltung:


 

Was für eine Stimme, was für ein Abend

Es gab am Samstagabend im Cafe-Bricklebrit keinen freien Stuhl mehr, und das Kommen hat sich für die Besucher wahrlich gelohnt: Wir durften ein außergewöhnliches Konzert auf der “Bühne onderm Balka” erleben. Julia Illenseer und Tobias Seyb musizierten – sie mit einer begnadeten Stimme und einer faszinierenden “Bühnen”-Präsenz, er als außergewöhnlicher Geiger und equisiter Gitarrist. Musik aus Irland und unerwartet neu interpretierte Rockstücke (mit akustikischen Gitarren und Geige) verzauberten das Cafe-Bricklebrit und begeisterten die Zuhöher. Wiederholung ist versprochen.


Förderer der Schwäbischen Kultur


Unsere nächste Veranstaltung:

Wilfried Albeck – Neues vom Saitenwurscht-Äquator

Freunde Frankreichs im Cafe-Bricklebrit

Die Freunde Frankreichs in Walheim waren zum ersten “Franzosen-Stammtisch” ins Cafe-Bricklebrit gekommen. Hier einige fotografische Impressionen von Roland Willeke: