Archiv der Kategorie: 1. Viel los im Cafe-Bricklebrit

Volles Haus bei Barbara Weinzierl

Barbara Weinzierl hat am Samstag zum zweiten Mal unsere Bühne onderm Balken genützt, um das Publikum des Schwäbischen Lieder- und Gechichtehauses bestens zu unterhalten. Die Bietigheimer Zeitung berichtete in der ihrer Montagsausgabe vom 4. März ausführlich darüber:


 

Am Samstag, 9. Februar, 20 Uhr, steht wieder etwas ganz Besonderes an: Der Schriftsteller Gunter Haug hat vorübergehend das Metier gewechselt und präsentiert zusammen mit Jimmy Schlager und Christ Heller die heitere Show “Bloß koi Wasser net!” Eintrittskarten (15 €) könnt ihr auf unserem Kartentelefon 0157 74236481 (AB) oder per E-Mail: info@cafe-bricklebrit.de reservieren oder direkt bei unserem Partner kaufen:

Das Beste für Samstag…

Heinz Klever, Kabarettist und Ensemble-Mitglied der Leipziger Pfeffermühle, der uns an diesem  Samstag, 23. Februar, 20 Uhr, auf der “Bühne onderm Balka” beglückt, hat es einfach verdient: Die Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten haben unsere Veranstaltung wieder in ihrer Wochenendbeilage unter “Das Beste für Samstag, den 23. Februar” veröffentlicht:

Heinz Klever: Ein kleines Versucherle

Liabe Freind, ich geb’s zu, ich bin ein bekennender Kabarett-Fan und ich bin schon ein wenig stolz, dass ein Kabarett-Grande wie Heinz Klever zu uns an diesem Samstag, 23. Februar, 20 Uhr, ins Cafe-Bricklebrit kommt.

Er ist glücklicherweise nicht der erste Spitzenkabarettist, der auf der “Bühne onderm Balka” seine Kunst zeigt, aber ist es für uns auch immer schwer, den Künstlern eine “volle Hütte” zu bieten, weil sich Kabarett-Abende – leider – im Cafe-Bricklebrit noch nicht so richtig etabliert haben. Oft hören wir nach einer solchen Veranstaltung, “wenn ich gewusst hätte, dass es ein solch’ toller Abend war….”.

Jetzt gibt’ aber keine Zurückhaltung mehr, denn wir haben hier ein kleines Versucherle von Heinz Klever (aus dem Jahr 2016 in der Leibziger Pfeffermühle):


Ich denke, jetzt habt auch ihr so richtig Lust auf erstklassiges politisches Kabarett bekommen: Plätze (18 €) könnt Ihr auf unserem Tickettelefon 0157-74236481 (AB) oder per E-Mail info@cafe-bricklebrit.de reservieren oder direkt bei unserem Partner kaufen:

Neues Schmuckstück – muss gespielt werden

Aus unserem Familienfundus ziert ein neues Schmuckstück unser Cafe-Bricklebrit: Ein wunderschönes, gepflegtes Sousaphon der Marke Armati.  Das Profi-Instrument wurde jahrelang gespielt und war durchaus ein Hingucker bei Konzerten der Bönnigheimer Stadtkapelle. In den vergangenen Jahren ruhte es gut in seinem Hartschalen-Koffer geschützt, im Cafe-Bricklebrit präsentiert es sich nicht nur in seiner ganzen Messing-Pracht, es wartet auch darauf, dass wieder auf ihm gespielt wird.


Wer Interesse an diesem Sousaphon (mit Koffer) hat, darf sich gerne bei uns melden: info@cafe-bricklebrit.de., Telefon (0171) 6501679. Solange bleibt es ein Hingucker im Schwäbischen Lieder- und Geschichtenhaus.

2. und 9. Februar: Kulturaustausch im Rheinland

Es ist wieder soweit, unser Schorsch steigt am Samstag, 2. Februar, und Samstag, 9. Februar, wieder in die Bütt im rheinischen Karneval. So zu sagen als Kulturaustausch zwischen Schwaben und Rheinland wird er spitzfindig auf Schwäbisch jetzt bereits zum vierten Mal reimen und rezitieren.

Deshalb wird es am Samstag, 2. Februar, und Samstag, 9. Februar, keine Künstler-Veranstaltungen auf unserer Bühne ondern Balka geben. Unsere Mitmach-Freitage – Bricklebrit-Kneipenquiz am 1. Februar, 20 Uhr, und unser “Aufspielen beim Wirt” am 8. Februar, 19.30 Uhr, werden natürlich veranstaltet.

Schon jetzt freuen wir uns auf puren Rock’n Roll auf Schwäbisch mit Gunnar Golinski und Band am Samstag, 16. Februar, 20 Uhr.


Plätze (15 €) könnt Ihr auf unserem Tickettelefon 0157-74236481 (AB) oder per E-Mail info@cafe-bricklebrit.de reservieren oder direkt bei unserem Partner kaufen:

Wieder angefixt von Vinyl

Es war am Freitagabend eine überaus gelungene Premiere unseres Bricklebrit-Vinylabends. Etliche Schallplatten-Liebhaber gestalteten einen immens unterhaltsamen Abend mit ihren Lieblingsscheiben. Nicht nur viel Musik  – von Lys Assia über die erste Scheibe von Pur (damals noch Opus) bis hin zu Hard-Rock – war zu hören, auch viele persönlichen Gespräche ergaben sich im Cafe-Bricklebrit.

Dabei ergab sich, dass hier in unserer Region bisher kaum Vinyl-Börsen veranstaltet werden. Das muss sich ändern! Deshalb wird sich das Schwäbische Lieder- und Geschichtenhaus darum kümmern, und plant am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juli 2019, seine Wagenhalle für private und professionelle Schallplatten-, CD- und CDV-Verkäufer zu öffnen.Wir sind davon überzeugt, dass es ein großes Interesse daran gibt, deshalb frühzeitig bei uns per E-Mail: info@cafe-bricklebrit.de als Verkäufer anmelden.

Besonders hat uns gefreut, dass der Neckar- und Enzboten unsere Vinylpremiere mit einem Artikel in seiner Ausgabe vom 28. Januar 2019 begleitet hat:


Ach so, nicht vergessen: Der nächste Bricklebrit-Vinylabend ist am Freitag, 22. Februar, 20 Uhr. Wir freuen uns auf Eure Scheiben.