The Scones – die kurpfälzischen Rocker sind wieder da.

18. Mai 2019 - 20:00

Bühne onderm Balka

Es ist für uns eine große Freude: „The Scones – Little Kurpfalz Cover Band“ kommen am Samstag, 18. Mai, 20 Uhr, wieder zu uns auf die Bühne ondern Balka. Viele werden sich noch gut daran erinnern, wie Helmut Dörr & Jürgen Köhler unser Schwäbisches Lieder- und Geschichtenhaus im vergangenen Jahr gerockt haben – und wie sie nach dem Konzert auf Wunsch einiger (weiblichen) Gäste nochmals ihre Gitarren ausgepackt haben und gemeinsam mit den Zuhörern musiziert haben. Ungewöhnlich, unerwartet, einfach erste Klasse. Übrigens: Nur die Besten werden zwei Mal ins Cafe-Bricklebrit eingeladen.


Plätze (15 €) könnt Ihr auf unserem Tickettelefon 0157-74236481 (AB und NEU: whatsapp-Nachricht) oder per E-Mail info@cafe-bricklebrit.de reservieren oder direkt bei unserem Partner kaufen:


Wer schon immer mal wissen wollte, um was es bei vielen Hits geht (oder gehen könnte), der ist bei „The Scones – Little Kurpfalz Cover Band“ (Helmut Dörr & Jürgen Köhler) genau richtig. Die beiden  spielen Hits, die jeder kennt und auch jeder versteht – zumindest wenn er den kurpfälzisch, Walldorfer Dialekt beherrscht.

In einer Kombination von originalen englischen Texten und ihrer Interpretation im hiesigen Dialekt, spielen “The Scones”  bekannte Stücke von den Beatles, den Stones, Bob Dylan, Pink Floyd bis hin zu aktuellen Songs – und alles auf zwei akustischen Gitarren.

Das ist ein völlig neues Konzept, Cover Songs zu präsentieren. “Wir hauchen den internationalen Songs unsere heimatliche Seele ein – ,sou als wäre si bei uns gschriwwe worre unn dann in die Welt naus getrare”“, sagen  Helmut Dörr & Jürgen Köhler.  Da wird schnell aus dem bekannten Stück von Ralph McTell „Street of London“ „Streets of Walldorf“ und aus dem Beatles Lied „In my Life“ „En meim Lewe“.


Ein Vrsucherle vom ersten Auftritt von The Scones im Cafe-Bricklebrit.

Café & Vesperstube mit 2 Kleinkunstbühnen, Mitmach-Freitage, liebevoll ausgestaltet auch für private Feiern & Gruppenhocks.